Tipps zum Radfahren bei Regen

Regen ist das schwierigste Wetter, das man beim Radfahren bekämpfen muss. Aber mit den Ratschlägen, die wir Ihnen geben werden, können Sie damit umgehen und weiterhin Spaß am Radfahren haben.

Radkleidung für den Regen

Bei allen körperlichen Aktivitäten im Freien ist das wichtigste Problem die Regulierung der Körpertemperatur, und um dies durch Kleidung zu erreichen, ist die beste Lösung ein Schichtsystem.

Um dem Regen zu trotzen, ist die Voraussetzung für die Außenschicht, dass sie wasserdicht oder wasserabweisend ist. Die Wasserdichtigkeit wird in Wassersäule gemessen, einem Maß, das in einem Labor berechnet wird und der Wassermenge in Millimetern entspricht, die ein Kleidungsstück aushalten kann, bevor die Flüssigkeit es durchdringt. Es ist ratsam, die Wassersäule unserer Kleidungsstücke entsprechend der Regenmenge und der Dauer der Benutzung zu wählen. Wir raten, bei leichtem Regen Kleidungsstücke mit einer Mindestwassersäule von 5.000 mm zu wählen. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Anhaltspunkt, um die richtige Wahl zu treffen.

Aber es gibt noch einen weiteren sehr wichtigen Faktor, den wir bei der Wahl unserer Regenkleidung berücksichtigen müssen: Atmungsaktivität. Das heißt, die Fähigkeit des Stoffes, die innere Feuchtigkeit, die vor allem aus der Transpiration stammt, abzuleiten.

Die beiden Eigenschaften scheinen gegensätzlich zu sein, aber modernen Membranen und technischen Geweben ist es gelungen, beide Eigenschaften in einem einzigen Gewebe zu vereinen, auch wenn dies mit einem Preisanstieg verbunden ist. Eine billige Plastik-Regenjacke mag für einen einmaligen Schauer und eine kurze Benutzung ausreichen, aber bei einer aerobisch intensiven Aktivität und einer längeren Benutzung gegenüber Regen wird es fast unmöglich sein, die Körpertemperatur aufrechtzuerhalten, da man durch den Schweiß durchnässt wird. Das andere Extrem ist das legendäre und bahnbrechende Gore Tex, das eine Wassersäule von fast 30.000 mm bei maximaler Atmungsaktivität eines wasserdichten Kleidungsstücks bietet.

Tipp: Tragen Sie eine Weste und trockene Handschuhe geschützt durch einen wasserdichten Beutel in Ihrem Rucksack oder in einer Werkzeugkapsel. Auch wenn Sie sich noch so gut schützen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Sie bei starkem oder stundenlangem Regen nass werden. Ein trockenes T-Shirt und Handschuhe können Sie vor Unterkühlung bewahren und Ihnen ermöglichen, Ihre Strecken zu beenden.

Je nach Aktivität, die wir im Regen unternehmen wollen, müssen wir ein Gleichgewicht zwischen Wasserdichtigkeit, Atmungsaktivität und Geldbeutel finden.

Für den unteren Rumpf und die Beine, an den am stärksten beanspruchten Stellen wie dem unteren Rücken und den Knien finden wir Bekleidungsstücke mit wasserabweisenden Behandlungen und wasserfesten Membranen. Bei extremen Bedingungen oder stundenlanger Belastung ist es jedoch ratsam, eine wasserdichte Hose zu tragen, die über der Trägerhose getragen werden kann, wie zum Beispiel das Modell Endura Hummvee Waterproof.

Imagen: Gore Wear mit Fabian Cancellara

Bei den Handschuhen müssen wir den gleichen Ansatz verfolgen, und wir werden sie auch mit verschiedenen Stufen der Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität finden. Wenn man jedoch stundenlang im Regen unterwegs ist, sind Neoprenhandschuhe die einzigen, die eine annehmbare Wohlfühltemperatur garantieren, so wie es bei Neoprenanzügen der Fall ist, obwohl sie nur für diese extremen Bedingungen zu empfehlen sind, da sie nicht atmungsaktiv sind.

Imagen: Neoprenhandschuhe Castelli Diluvio
Tipp: In Ihrer Notfallausrüstung können Sie einige Plastikhandschuhe, wie sie an Tankstellen zu finden sind, zusammen mit Ihren Werkzeugen und Ersatzteilen mitnehmen. In extremen Fällen und in Ermangelung anderer Mittel, wenn wir sie unter nassen Handschuhen ziehen, isolieren sie uns vor der Feuchtigkeit. Ihre Hand wird schwitzen, aber sie wird die Temperatur besser halten als der nasse Handschuh allein.

Um die Füße trocken und warm zu halten, gibt es spezielle Stiefel mit technischen Membranen, wasserdichte Socken und Überschuhe, die je nach Temperatur einen unterschiedlichen Grad an Wasserdichtigkeit und Wärmeschutz aufweisen.

Imagen: Überschuhe Castelli Diluvio 2 Road
Tipp: Versiegeln Sie die Stollenverankerung an der Schuhsohle, da hier leicht Wasser eindringen kann. Sie können dies von innen tun, indem Sie Klebeband unter die Einlegesohle legen, den offenen Bereich der Stollen abdecken oder alle freien Löcher von außen mit Silikon abdichten.

Ein letzter Ratschlag für die Wahl Ihrer Kleidung: Achten Sie mehr denn je auf die Sichtbarkeit Ihrer Kleidung, da diese bei Regen stark eingeschränkt ist, besonders wenn Sie auf Straßen mit motorisiertem Verkehr unterwegs sind.

Wenn Sie weitere Informationen über die Auswahl der richtigen Kleidung wünschen, empfehlen wir Ihnen den Video über Wie wählt man Radbekleidung für Regen aus.

Helme und Brillen

Wenn es regnet, können wir den Kopf mit wasserdichten Helmüberzügen schützen, und, obwohl einige Modelle spezielle Überzüge haben, wir heben Vorschläge wie den von Velotoze hervor, der uns einen Latexüberzug anbietet, der an fast alle Helmtypen angepasst werden kann, mit dem Vorteil, dass wir ihn sehr leicht abnehmen und anziehen und ihn platzsparend aufbewahren können, wenn er nicht in Gebrauch ist. Wir können auch Helme mit technischen Membranen verwenden, vor allem wenn die Temperaturen niedrig sind.

Imagen: Helmüberzug Velotoze

Und die Schutzbrille dürfen wir nicht vergessen, denn sie ist nach wie vor notwendig und schützt die Augen vor Wasser- und Schlammspritzern, die das Fahren unangenehm und gefährlich machen können. Viele Radfahrer nehmen sie ab, weil sie beschlägt oder sich mit Wasser füllt und die Sicht behindert, aber es gibt auch Tipps, um diese Unannehmlichkeiten zu minimieren.

Um ein Beschlagen zu vermeiden, ist es ratsam, offene Modelle zu verwenden, die nicht zu eng am Gesicht anliegen und, wenn möglich, mit einer Antibeschlagbehandlung und Lüftungsöffnungen versehen sind. Und eine Lösung, die sehr gut funktioniert und für alle Brillen gilt, sind Antibeschlagsprays.

Visiere verringern den Aufprall von Regentropfen auf die Schutzbrille erheblich, daher wird das Tragen von Visieren dringend empfohlen. Wenn Sie ihn vom Helm abgenommen haben, setzen Sie ihn bei Regen auf. Und wenn du keinen hast, kannst du auch eine Radmütze mit Visier als Helm benutzen.

Was den Glastyp betrifft, so passen sich phototrope Gläser den wechselnden Lichtverhältnissen an und sind die perfekte Wahl für Ausflüge bei ungewissem Wetter. Wenn Sie jedoch sicher sind, dass die gesamte Strecke bei bedecktem Himmel und schwachem Licht verläuft, sind klare Gläser die ideale Wahl, aber immer mit UV-Schutz, nicht vergessen.

Imagen: Oakley Radar Ev Pitch

Zubehör für den Regen

Neben der Kleidung und der persönlichen Ausrüstung gibt es auch Zubehör, das den Umgang mit dem Regen auf dem Fahrrad erheblich erleichtert. Werfen wir einen Blick auf die Wichtigsten.

Schutzbleche

Sie sind das unverzichtbare Zubehör für Fahrten im Regen und für alle Fahrradtypen erhältlich. Im städtischen Bereich unbestritten, werden sie von Straßen- und MTB-Nutzern manchmal in Frage gestellt, aber wenn Sie nicht an Wettkämpfen teilnehmen, raten wir Ihnen, sie zu montieren, denn der Unterschied ist gewaltig. Sie schützen uns vor den Spritzern der Räder, die manchmal mehr Wasser von unten auf uns schleudern als der Regen selbst und der ganze Schlamm, weil der nicht vom Himmel fällt.

Imagen: Schutzbleche Topeak Defender

Beleuchtung

Wie wir bereits in den Tipps zur Auswahl der Kleidung erwähnt haben, ist die Sichtbarkeit bei Regen erheblich eingeschränkt, so dass es sehr empfehlenswert ist, auch tagsüber eine Beleuchtung mitzuführen, vor allem im Stadt- und Straßenverkehr. In diesem Artikel erklären wir Wie wählt man Fahrradbeleuchtung aus?.

Imagen: Topeak Mini USB Combo

Taschen und Beutel

Es gibt eine große Auswahl an Taschen, Rucksäcken und wasserdichten Beuteln, um alles zu schützen, was Sie auf Ihren Fahrten mit sich führen, vor allem im städtischen Bereich, wo die empfindlichsten Gegenstände wie Computer, Dokumente, Wechselkleidung usw. in der Regel mitgeführt werden.

Izquierda: Tasche Backroller Classic Ortlieb | Derecha: Endura Luminite Cover

Mechanik und Fahren bei Regen

Das Fahrrad leidet auch besonders im Wasser und im Schlamm, und es ist ratsam, einige besondere Maßnahmen hinsichtlich Mechanik und Wartung zu ergreifen:

  • Schmieren Sie die Kette gut mit speziellen Ölen für nasse Bedingungen.
  • Reinigen und trocknen Sie das Fahrrad gründlich, wenn Sie nach Hause kommen, insbesondere den Antriebsstrang, und schmieren Sie es erneut, um Rost zu verhindern.
  • Kontrollieren Sie den Verschleiß von Bremsen und Getriebe häufiger.
  • Montieren Sie spezielle Reifen für nasses Terrain, sowohl auf dem MTB als auch auf der Straße und in der Stadt.
  • Senken Sie den üblichen Druck um etwa 10 %, um die Bodenhaftung zu verbessern, egal welchen Reifen Sie verwenden.
  • Montieren Sie spezielle Schlammreifen, wenn es sich um ein MTB handelt und dieses Element der Haupt- oder absolute Protagonist unseres Ausflugs sein wird. Aber nur für Schlamm, weil sie auf anderen Böden nicht gut funktionieren.

Und auch beim Fahren mit dem Fahrrad bei Nässe müssen wir besonders vorsichtig sein:

  • Vergrößern Sie den Sicherheitsabstand zu anderen Radfahrern und Fahrzeugen.
  • Reduziere die Geschwindigkeit in Kurven.
  • Bremsen Sie sanft und vorausschauend, um den größeren Abstand und die fehlende Bodenhaftung auszugleichen.
  • Bremsen Sie nicht auf gemalte Zeichen auf der Straße: Linien, Zebrastreifen, Stopp, Vorfahrt, usw. Sie sind extrem rutschig, wenn sie nass sind, insbesondere wenn sie mit Öl verschmutzt sind.
  • Meiden Sie große Pfützen, falls sie Überraschungen wie Schlaglöcher, Risse, Schlammbäder oder eine größere Tiefe als erwartet verbergen, und wenn es keine andere Wahl gibt, als sie zu passieren, tun Sie es mit niedriger Geschwindigkeit, um mehr Reaktionsspielraum zu haben und Stürze zu vermeiden.
  • Meiden Sie Ölflecken wegen möglicher Rutschgefahr und damit es nicht auf das Fahrrad spritzt und die Bremsen verschmutzt.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, wird es viel einfacher sein, das Radfahren fortzusetzen, ohne vom Regen aufgehalten zu werden. Alle oben genannten Produkte und professionelle Beratung finden Sie in den Mammoth-Geschäften und unter https://www.mammothbikes.com/de/.

Andere Artikel und ähnliche Videos

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar zu diesem Artikel abgibt.